12.09.2016 in Allgemein

70 Jahre SPD Ortsverein Lingenfeld

 
Kurt Beck und Bianca Dietrich

Vor 70 Jahren, am 30.06.1946 und somit nur ein Jahr nach dem Ende des 2. Weltkriegs, wurde der SPD Ortsverein Lingenfeld neu gegründet. In diesen 70 Jahren hat der SPD Ortsverein viel erlebt und auch viel gestaltet. Um das gebührend zu feiern wurde das traditionelle Grillfest am 3. September diesen Jahres zu einer Geburtstagsfeier umgestaltet. Dabei sorgten die Lingenfelder Dorfmusikanten für den musikalischen Rahmen für die vielen Gratulanten. Auch unser Ministerpräsident a. D. und Ehrenvorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz Kurt Beck war gekommen und hielt in seiner Festrede ein Plädoyer für die Arbeit der ehrenamtlich engagierten BürgerInnen und auch der BerufspolitikerInnen. Vertreter anderer SPD Ortsvereine sowie der politischen Parteien und Vereine aus  Lingenfeld gratulierten ebenso. Bei herrlichem Sonnenschein wurde auf dem Gelände des OGV Lingenfeld bei Kaffee und Kuchen sowie Grillschmankerln fröhlich gefeiert und die Geburtstagsfeier zu einem gelungenen Fest. Ein großes Dankeschön an alle HelferInnen und SpenderInnen!

26.03.2016 in Ortsverein

Ostereieraktion 2016

 

Alle Jahre wieder verschenkt der Ortsverein Ostereier an die Lingenfelder Bevölkerung.

05.03.2016 in Aktionen

Rosen zum internationalen Frauentag 2016

 
Wolfgang Schwarz und Mitglieder des SPD Ortsvereins Lingenfeld

Am 5. März wurden rote Rosen vor der Bäckerei Abele anlässlich des internationalen Frauentags am 8. März verteilt. Auch Wolfgang Schwarz, unser Landtagsdirektkandidat, unterstützte uns tatkräftig.  

03.03.2016 in Aktionen

AG60 plus des SPD Gemeindeverbands

 
AG60 plus des SPD Gemeindeverbands

Am 2. März.2016 gab es von 14.00 - 16.00 Uhr auf dem Lingenfelder Rathausplatz ein Info-Stand der SPD. Die Mitglieder der AG60 plus des SPD Gemeindeverbands kamen über eine Bodenzeitung mit der Bevölkerung in Kontakt und warben um Stimmen für die Landtagswahl am 13. März 2016.

Unser Landtagsabgeordneter

Wolfgang Schwarz, Wahlkreis 50

Wolgang Schwarz, Wahlkreis 50

Unser Bundestagskandidat

WebsoziInfo-News

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von websozis.info

Zähler

Besucher:255852
Heute:24
Online:1