Mitgliederehrungen 2013

Anerkennende Worte für unsere langjährigen Mitglieder!

Wir danken unserem Alexander Schweitzer (Minister für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demographie), dass er es trotz Wahlkampfunterstützung für Theresia Riedmaier geschafft hat, ein paar Worte des Dankes an unsere langjährigen Mitglieder zu richten.

 

Der 11.04.2013 war ein besonderer Tag!

50 Jahre Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands

Unsere beiden Ortsvereinsmitglieder (v.l.n.r. sitzend) Kurt Steinbacher und Hilmar Nell traten 1963 der SPD bei. Wir danken ihnen für ihre tolle Unterstützung und hoffen sehr, dass sie noch lange in unserer Mitte verbleiben.

Leider konnte an unserer Ehrung krankheitsbedingt unser Mitglied Egbert Pfister nicht teilnehmen. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles erdenklich Gute und hoffentlich eine baldige Genesung.

Auf eine 40- jährige Mitgliedschaft blicken mit Stolz (v.l.n.r. stehend):

Wolfgang Rerich (40), Thomas Hitschler (Gratulant und Kandidat f. d. Bundestag), Iris Brecht (40), Bernhard Odenwald (40), Michaela Soontanon (40), Wolfgang Schwarz (Gratulant und MdL), Bianca Dietrich (Laudatorin und Ortsvereins- Vorsitzende).

Auch ihnen gilt unserer besonderer Dank und wir freuen uns auf viele weitere aktive Jahre mit ihnen.

 

Ebenfalls auf 40 Jahre Mitgliedschaft können zurückblicken:

- Elisabeth Meissner

- Wolfgang Meissner

- Hans Dochnal

Auch Ihnen von unserer Seite die allerherzlichsten Glückwünsche.

 

Auf eine 25-jährige Mitgliedschaft können heute zurückblicken:

 


Wir gratulieren von Herzen unserem Reiner Laborenz.

Lieber Reiner Laborenz, vielen Dank für Deine Treue und wir hoffen sehr, Dich wieder aktiv in unserer Mitte zu sehen. Bis bald!

 

 

Lieber Karlheinz Koch, wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit Dir. Danke für Deine Unterstützung und vor allem für Deinen Humor.

 

Du hast Dich schon immer für Deine gerade Haltung ausgezeichnet. Vielen Dank, lieber Horst Menke und auf viele weitere Jahre.

 

Lieber Norbert Leuthner, wir danken Dir für Dein Engagement und Deine oftmals konstruktive Kritik in all den Jahren. Bitte lass uns weiter an Deiner Erfahrung teilhaben.

Leider an diesem Tag nicht anwesend, aber ebenfalls 25 Jahre Mitglied unserer SPD:

- Marianne Kempf

- Ute Steger

Auch Euch beiden gilt unser herzlichster Dank.

 

Unser Landtagsabgeordneter

Wolfgang Schwarz, Wahlkreis 50

Wolgang Schwarz, Wahlkreis 50

Unser Bundestagskandidat

WebsoziInfo-News

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von websozis.info

Zähler

Besucher:255852
Heute:24
Online:1